https://plus.google.com/115522976063113657427/postsLabels

Samstag, 2. September 2017

Puppenmamas Wunsch und Babykleider

Hallo liebe Leser,

auch Barbies brauchen ein kuscheliges Bett und meine 4 jährige Enkelin Lotte wünschte sich von mir ,dass ich ihrer Barbie eines nähe .
Wie sagt man...kleine Wünsche werden gleich erfüllt.
Lotte hat eine Woche mit mir den Urlaub verbracht und nicht jeder Tag war für Außenaktivitäten geeignet .
Also setzten wir beide uns an einem verregneten Nachmittag vor die Nähmaschine und los ging es.
Lotte suchte sich einen Stoff aus und Bett und Kopfkissen wurden zugeschnitten.
Das Anzeichnen mit der Schneiderkreide haben wir zusammen gemacht.
Jetzt wollte die kleine Maus unbedingt selbst nähen und damit das funktioniert ,habe ich das Pedal einfach auf den Tisch gelegt,so das Sie es mit der Hand bedienen konnte.
Natürlich haben wir das erst mal an einem Probestück ausprobiert und es klappte gleich prima.
Für Lotte war das aufregend und Sie hatte auch ein wenig Angst ,dass Oma sich in den Finger näht .Ich hörte dann des öfteren ein besorgtes ...Omi pass auf...!!!!
Kurze Zeit später war das Kissen genäht und wir tauschten die Plätze. Jetzt wollte Lotte es mal mit dem Nähen versuchen und das Pedal wurde von mir bedient.

Das klappte ganz gut und nun mussten Bett und Kissen  nur noch gefüllt werden.
Das hat Ihr riesigen Spaß gemacht .
Die Füllöffnung wurde dann noch fix vernäht und schon waren wir fertig.

Hier kommt das erste Gemeinschaftsprojekt mit meinem Enkelkind...schaut mal



der Stoff mit den niedlichen Eulen sollte es unbedingt sein




Da es Ihr solchen Spaß gemacht hat ,denke ich nun über eine Kindernähmaschine vom Weihnachtsmann nach.
Was meint Ihr dazu? Ist  es zu früh oder macht es schon Sinn?


Die nun folgenden Babykleider habe ich wieder nach meinem Lieblingsschnittmuster genäht.
Habe es euch hier schon mal vorgestellt. Gefunden hatte ich es bei Muckibär und Schneckenkind.
Pauline mein zweites Enkelkind hatte einen Wachstumsschub  und so habe ich noch fix zwei einfache Hängerchen aus Kinder Jerseystoffen genäht.


diesen süßen Stoff habe ich schon oft und gerne verarbeitet

Nr.2 kommt hier:



..

Die beiden habe ich in der Größe 74 genäht und da es auch der Lieblingsschnitt der Mama von Pauline und Lotte ist ,werden wohl noch einige folgen.

Gefallen Sie euch?

Habt alle noch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße eure Iris









Kommentare:

  1. Oh wie schön das Gemeinschaftsprojekt mit deiner Enkelin!
    Meine Maus wünscht sich zu Weihnachten eine Nähmaschine aber die ist nun schon 7 Jahre alt
    Deine Kleidchen sind super schön geworden!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hat uns beiden viel Spaß gemacht.Vielleicht warte ich noch ein wenig ab ob Ihr Interesse anhält.
      Hab noch einen schönen Sonntag.
      Lieben Gruß Iris

      Löschen
  2. Liebe Iris,
    ein tolles Gemeinschaftsprojekt von dir und deiner kleinen Maus.
    Sie wird (da sie ja mitgeholfen hat) nun noch lieber damit spielen.

    Ich selbst habe schon sehr früh eine Kindernähmaschine bekommen. Denn ich wollte ja auch immer an die "große" Tretnähmaschine meiner Mama. Meine war noch zum kurbeln (ja du merkst - ich bin etwas älter *gg*). Bereits im Kindergarten (so sagt zumindest meine Mama) habe ich schon genäht. Mit Freundinnen haben wir später aus Stoffresten (welche in der Nähstube meiner Mama anfielen) Puppensachen genäht. Die waren natürlich total simpel, aber ich war immer total stolz, dass meine Puppe so viel "Klamotten" hatte (das war früher in den 60ern ja nun wirklich nicht üblich, dass es überall Puppenbekleidung zu kaufen gab).

    Ein eindeutiges JAAA von mir zum Kauf einer NäMa für deine Enkelin.
    Wenn sie Spaß daran hat, sollte man das unbedingt fördern!

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,zunächst ein mal ein herzliches Willkommen auf meinem kleinen Blog und vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.Ich hatte auch so einen Spaß am Nähen mit der kleinen Maus und denke bis Weihnachten ist noch ein wenig Zeit. Möchte ihr Interesse sehr gerne fördern und danke Dir für Deinen Rat und die tolle Erzählung aus Deiner Kindheit.
      Lieben Gruß Iris

      Löschen
  3. Das hast du ja so süß und liebevoll gemacht, da wird sich deine Enkeltochter ja freuen :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sapri ,danke und ja Sie hat sich sehr gefreut.
      Lieben Gruß Iris

      Löschen
  4. oh wie schön so eine Gemeinschaftsarbeit. Die Bettwäsche sieht richtig süß aus, hübscher Stoff. Wo gibt es den denn?
    Ich habe mit meinen Enkelkindern (da waren sie 5+6 ) auch schon genäht, allerdings erst mal von Hand, so Grundbegriffe mit Nadel und Faden, Knoten, vernähen, zwei Teile zusammen nähen. Dann gings an die Nähmaschine, erst mal auf Papier, verschiedene Formen nach nähen. Nähmaschine : ich habe noch meine alte Pfaff Tipmatik, die stelle ich auf den Kindertisch im Esszimmer, da passt die Höhe zum Nähen und zum Fußpedal. Jedes Kind konnte sich dann ein Schmusekissen nähen, hat Spaß gemacht. Ich hatte auch überlegt eine Kindermaschine zu kaufen?? Ich denke aber, es geht auch mit meiner alten. Jetzt suche ich noch einen Fingerschutz.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke vielen Dank .
      Ich weiß leider gar nicht mehr so genau wo ich den Stoff gekauft habe.Ich glaube aber ich habe ihn hier in Wismar im Stoffgeschäft bekommen. Der Fingerschutz ist eine prima Idee.Werde auch online mal danach suchen.
      Auf jeden Fall werde ich mit meiner Enkelin weiter nähen ,wenn es Ihr weiterhin Spaß macht und Deine Idee mit einer Maschine auf dem Kindertisch ist super.
      Lieben Gruß Iris

      Löschen

Schön das Ihr mich besucht.Schaut euch gerne um. Ich freue mich wenn ihr mir einen netten Kommentar da lasst;)